In eine Praxis für Psychotherapie zu gehen macht vielen Menschen Angst. Sie fürchten als "bekloppt" abgestempelt zu werden. Doch ich glaube, es ist keine Schande sich Hilfe in einer Situation zu holen, aus der man nicht mehr alleine herauskommt. Je früher man sich das eingesteht, umso einfacher können Sie Ihr Leben selbst wieder in Griff bekommen.

In der Psychotherapie geht es darum, gemeinsam zu schauen, was Sie belastet und was Sie brauchen, damit es Ihnen besser geht. Ich helfe Ihnen dabei, die psychischen Vorgänge zu verstehen und mit Ihnen gemeinsam einen guten Weg zu gehen.

Mittels der Gesprächstherapie sortieren wir die einzelnen Puzzle-Steine und setzen sie zu einem für Sie stimmigen Bild zusammen.

Folgende Themen können wir gemeinsam angehen:

  • persönliche Krisen
  • Erschöpfung (Burnout)
  • Depression
  • Ängste
  • Phobien
  • Zwänge
  • Schmerzbewältigung
  • Körper Streikt ohne org. Ursachen
  • schwierige Lebenssituationen
  • Trauerbegleitung