Nachdem ich immer wieder mit Klienten zu tun hatte, die auf Grund von Tumoren und Krebs zu mir kamen, habe ich mich auch auf diesen Weg weitergebildet. Ich möchte euch auch in Zukunft auf diesem Gebiet besser Unterstützen können. Deshalb habe ich noch die Ausbildung zur Psychoonkologie gemacht.

Man kann zwar den Krebs nicht mit der Psyche heilen, aber man kann es schaffen, dass man besser mit dieser Situation umgehen kann. Denn der positive Umgang mit der Erkrankung (und das kann man auch auf andere Erkrankungen mit umlegen) hat einen direkten Einfluss auf den Krankheitsverlauf (wie Studien bewiesen haben).